Jamones Segovia widmet sich schon seit 1898 der Herstellung von Schinken.

Heute wird das Familienunternehmen von der vierten Generation geleitet und bewahrt weiterhin den hohen Standard unserer Vorfahren: ein langsamer und natürlicher Reifeprozess an der frischen Bergluft des Guadarrama-Gebirges.
Um unseren Kunden konstant den besten Geschmack, die geringste Menge an Salz und die bestmöglichen gesundheitlichen Sicherheiten zu garantieren, widmet sich Teil unseres Teams der Forschung und wir kombinieren traditionelle Mittel mit den modernsten Technologien.
Dank den traditionellen Rezepten unserer Großväter, der strengen Auswahl der Rohstoffe, die wir Stück für Stück auszuwählen, und der langsamen Reifung, erreichen wir das charakteristische Aroma und den Geschmack unserer Schinken.
Die Qualität, die hochentwickelten Kontrollsysteme während des Produktionsprozesses und die strengen hygienischen Anforderungen haben Jamones Segovia in mehr als 30 Ländern weltweit bekannt gemacht

 

Nützliche Daten:

Gründung: 1898

Aktivität: Herstellung von langgereiften Serrano-, Ibérico- und Mangalicaschinken

Jährliche Produktion: 1.000.000 Schinken

Mitarbeiter: 150

Fabriken: 4

Carbonero el Mayor I y II, Segovia.

El Rasillo, La Rioja.

La Dehesa de Guijuelo, Montejo – Salamanca.

Zertifikate

Im Jahr 1989 war Jamones Segovia eines der ersten 10 spanischen Unternehmen, die die Genehmigung erhielten, in die EU zu exportieren.

Seitdem haben wir die Genehmigung für den Export in die anspruchvollsten Weltmärkte erhalten.

Neben der Zulassung für alle europäischen Länder hat Jamones Segovia die spezielle Genehmigung für den Export nach USA, Kanada, Mexiko, Argentinien, Brasilien, Venezuela, Costa Rica, Japan, Südkorea, den Philippinen, Australien, Neuseeland …